News

Merkzeichen aG Schwerbehinderung - Rücknahme bestehender Bewilligungen zu befürchten!

Durch das Gesetz zur Stärkung und Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz – BTHG) sind die Voraussetzungen für die Erlangung des Merkzeichen aG für Schwerbehinderte verschärft worden. Auch diejenigen, denen bereits das „aG“ zuerkannt ist, müssen jetzt eine ...
Weiterlesen...

Eingestellt am 29.10.2019 von A. Martin

Die Immobilie in der Scheidung Teil 2

Im Falle einer Trennung und Scheidung stellt sich immer wieder die Frage: Was geschieht mit der im Eigentum stehenden Immobilie? Egal ist dabei, ob es sich um eine Eigentumswohnung in Rostock oder ein Einfamilienhaus in Warnemünde oder eine Villa mit See- oder Meerblick in Markgrafenheide, an den Sc...
Weiterlesen...

Eingestellt am 22.10.2019 von C. Meyer-Martin

Die Immobilie in der Scheidung Teil 1

Im Falle einer Trennung und Scheidung stellt sich immer wieder die Frage: Was geschieht mit der im gemeinsamen Eigentum stehenden Immobilie? Egal ist dabei, ob es sich um eine Eigentumswohnung in Rostock oder ein Einfamilienhaus in Warnemünde oder eine Villa mit See- oder Meerblick in Markgrafenheid...
Weiterlesen...

Eingestellt am 15.10.2019 von C. Meyer-Martin

Ablehnung Unterhaltsvorschuss wegen Betreuung des anderen Elternteils

In unserer täglichen Praxis häufen sich die Fälle, wo Unterhaltsvorschussanträge wegen angeblicher Betreuung des anderen Elternteils abgelehnt werden. Vorausgeschickt werden kann, dass beim Wechselmodell (Kinder wechseln den Haushalt im Wochenrhythmus) in der Regel Unterhaltsvorschuss zu Recht abge...
Weiterlesen...

Eingestellt am 09.10.2019 von A. Martin

Trennungsunterhalt, ohne dass es überhaupt ein Zusammenleben gegeben hat?

Dem weniger Verdienenden steht gegen den Mehrverdiener der Parteien bei einer Trennung ein Anspruch auf sogenannten Trennungsunterhalt zu. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat im Juli 2019 entscheiden müssen, ob ein solcher Anspruch auf Trennungsunterhalt auch dann besteht, wenn die Ehegatten...
Weiterlesen...

Eingestellt am 01.10.2019 von C. Meyer-Martin

In eigener Sache... Anerkennung als Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle

Wir arbeiten ja schon mehr als 14 Jahre mit der ADN Schuldner- und Insolvenzberatung gGmbH in Hamburg zusammen.

Nun haben wir, mit und für uns, als Rechtsanwälte - namentlich ausdrücklich benannt - eine Anerkennung als geeignete Stelle im Sinne von § 305 Absatz 1 Nr. 1 InsO vom Landesamt für Gesun...
Weiterlesen...


Eingestellt am 26.09.2019 von C. Meyer-Martin

Wiederholte Sperrzeiten ALG - unter welchen Voraussetzungen?

Lehnt ein Arbeitsloser wiederholt Beschäftigungsangebote ab oder verweigert die Teilnahme an Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung (versicherungswidriges Verhalten), kann eine zweite und dritte Sperrzeit mit einer Dauer von sechs und zwölf Wochen nur eintreten, wenn dem Arbeitslos...
Weiterlesen...

Eingestellt am 18.09.2019 von A. Martin

Was geschieht mit einer Jugendamtsurkunden bei Volljährigkeit des Kindes?

Für viele Unterhaltspflichtige erschreckend: Meist gilt eine Urkunde, aus der man sich als Unterhaltsverpflichteter zum Unterhalt bereit erklärt hat, über die Volljährigkeit des Kindes hinaus. Dann ist Unterhalt weiter entsprechend der 3. Altersstufe zu zahlen.
Eine seltene Ausnahme gibt es nur dann...
Weiterlesen...

Eingestellt am 03.09.2019 von C. Meyer-Martin

Voraussetzung der Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe bei gerichtlichem Sorgerechtstreit- oder UmgangsverfahrenNeuer Artikel

Immer wieder wird von einem Elternteil dem anderen Elternteil mit einem Gerichtsverfahren gedroht. Dies ist besonders oft der Fall bei Sorgerechtsstreitigkeiten oder bei Streitigkeiten um Umgang mit den Kindern.
Hierbei sollte derjenige, der einen Antrag einreicht, wissen, dass es nach dem Gesetzes...
Weiterlesen...

Eingestellt am 27.08.2019 von C. Meyer-Martin

Kündigung durch Mitarbeiter kein Grund für Kündigung durch ArbeitgeberNeuer Artikel

Kündigt ein Arbeitnehmer, ist das kein Grund für den Arbeitgeber, seinerseits eine Kündigung mit kürzerer Frist auszusprechen. Das geht aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Siegburg hervor (Az.: 3 Ca 500/19).
In dem Fall ging es um einen Mitarbeiter, der seit 2016 als Teamleiter bei seinem Arb...
Weiterlesen...

Eingestellt am 20.08.2019 von A. Martin

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 letzte

Ihre Ansprechpartner
Kanzlei Meyer-Martin - Ihr Rechtsanwälte für Familienrecht in Rostock
Ihre Experten für Familienrecht und Sozialrecht
Sie finden uns in Rostock
Kanzlei Meyer-Martin
Waldemarstraße 20a
D-18057 Rostock

Telefon: 0381 / 66 64 77 7
Telefax: 0381 / 66 64 77 8

Kanzlei[at]Raemm.de

Google Bewertungen:
Google Bewertungen Ihrer Anwaelte in Rostock Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Vielen Dank.

News / Aktuelles
(Un-)Pfändbarkeit einer Corona-Sonderzahlung außerhalb der Pflegeberufe
Zahlt ein Arbeitgeber, der nicht dem Pflegebereich angehört, freiwillig an sei... [weiterlesen]

Mindert Trinkgeld den Alg II Anspruch?
Mal eine sehr spannende Entscheidung des Bundessozialgerichtes, die sicher eine... [weiterlesen]

Scheidung in nur drei Monaten
Eine Scheidung ist zumindest hier am Amtsgericht in Rostock unter bestimmten Vo... [weiterlesen]