Corona-News 10.02.2021

Gestern haben Bund und Länder wieder verhandelt, hier kurz die Ergebnisse:

So können die Länder bei niedrigen Infektionszahlen Kitas und Schulen vorzeitig öffnen.

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig kündigte an, dass Mecklenburg-Vorpommern von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wird. In Kreisen und kreisfreien Städten, die unter der Schwelle zum Risikogebiet liegen, sollen Grundschulen und Kitas ab 22. Februar wieder in den regulären Betrieb zurückkehren. Nach derzeitigem Stand würde dies für die Hansestadt Rostock, den Landkreis Rostock und die Kreise Nordwestmecklenburg und Vorpommern-Rügen gelten. "Ich hoffe, dass bis zum 22. Februar weitere Kreise hinzukommen. Wir haben immer gesagt: Schulen und Kitas haben für uns erste Priorität, sagte die Ministerpräsidentin auf der anschließenden Pressekonferenz.

Zum 1. März können die Friseure im Land wieder öffnen. Dies gilt in fast allen Kreisen und kreisfreien Städten. Lediglich für den im Moment besonders von Corona betroffenen Kreis Vorpommern-Greifswald soll die Entscheidung erst am 22. Februar fallen.

Ansonsten wurden die Corona-Schutzmaßnahmen bis zum 7. März verlängert. Besonders wichtig ist, auch weiterhin die Kontakte einzuschränken. Private Zusammenkünfte sind weiterhin nur im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet.

Quelle: Regierungsportal M-V

Haben Sie Fragen dazu? Rufen Sie uns an! Ihre Fachanwälte für Sozialrecht und Familienrecht in Rostock!



Eingestellt am 11.02.2021 von A. Martin
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.
Neu laden

Wie viele Zeichen befinden sich im Bild?


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)

Ihre Ansprechpartner
Kanzlei Meyer-Martin - Ihr Rechtsanwälte für Familienrecht in Rostock
Ihre Experten für Familienrecht und Sozialrecht
Sie finden uns in Rostock
Kanzlei Meyer-Martin
Waldemarstraße 20a
D-18057 Rostock

Telefon: 0381 / 66 64 77 7
Telefax: 0381 / 66 64 77 8

Kanzlei[at]Raemm.de

Google Bewertungen:
Google Bewertungen Ihrer Anwaelte in Rostock Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Vielen Dank.

News / Aktuelles
Das Endvermögen bei der Berechnung von Zugewinnausgleichsansprüchen
Vor Kurzem habe ich bereits Ausführungen zum Anfangsvermögen bei der Berechnun... [weiterlesen]

Corona-News 10.02.2021
Gestern haben Bund und Länder wieder verhandelt, hier kurz die Ergebnisse: So ... [weiterlesen]

Das Anfangsvermögen bei der Berechnung des Zugewinnausgleiches
Der Zugewinnausgleich ist immer von großer Bedeutung in der Anwaltspraxis. Dazu... [weiterlesen]